“Die Interviews mit verschiedenen Kandidaten müssen vergleichbar sein”

Podcast Beiträge 10.06.2023

Wie entlockt man Kandidaten auf eine elegante Art gewünschte Informationen und welche Fragen sind im Bewerbungsgespräch tabu? Zu diesen und anderen Fragen steht im heutigen HRM-Podcast Madeleine Kern Rede und Antwort. Ihr Gastgeber und Gesprächspartner ist wie gewohnt der Gründer des HRM Instituts, Alexander Petsch.

Madeleine Kern ist studierte Wirtschaftswissenschaftlerin und seit 2020 mit ihrer Personalmarketingfirma selbständig. Zu ihren ehemaligen Arbeitgebern gehört unter anderem die Daimler AG, für die sie fünf Jahre den Bereich University Relations & Academic Policies verantwortete. Bei aller Ernsthaftigkeit darf Spaß im Arbeitsalltag von Madeleine Kern nicht zu kurz kommen. „Wer mit mir nicht lacht, dem kann ich nicht helfen“, heißt es auf ihrer Webseite.

In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir an dieser Stelle interessante Podcasts, in denen uns Experten aus dem vielfältigen Bereich Human Resources einen Einblick in ihren Wissensschatz gewähren.

Das Bewerbungsgespräch beginnt für Madeleine Kern im Grunde genommen noch vor Veröffentlichung der Stellenanzeige. „Im ersten Schritt braucht es eine Arbeits- und Anforderungsanalyse“, sagte die selbständige Personalmarketingexpertin. Hierbei sollte sich der Recruiter Gedanken machen, welche konkreten Anforderungen der Job an die Kandidaten stelle. Im Zentrum dieses Brainstormings stünden Fragen wie „Woraus besteht der Job?“ oder „Was braucht man dafür?“. Aus den Antworten dieser Fragen gelte es anschließend die Fragen zu formulieren, mit denen die Kandidaten während des Gesprächs konfrontiert werden sollen. „Die Vorbereitung ist durchaus etwas aufwendiger, als es die meisten tatsächlich machen“, sagt Madeleine Kern, „aber es wäre schön, wenn wir in Zukunft vermeiden könnten, unvorbereitet den Lebenslauf zu schnappen und damit ins Gespräch zu gehen.“

Die Frage nach den Stärken und Schwächen ist abgenutzt

Zur Vorbereitung gehört für den Recruitingprofi beispielsweise auch ein im Vorfeld ausgearbeiteter Gesprächsleitfaden. Dieser soll dazu beitragen, dass allen Kandidaten schlussendlich ein Mindestmaß an identischen Fragen gestellt werde. Aus einem nachvollziehbaren Grund. „Wenn jedes Interview anders abläuft, mit anderen Fragen, hat man am Ende keine realistische Chance, die Bewerber zu vergleichen“, sagt Madeleine Kern. Wichtig bei allen Fragen sei, diese so zu formulieren, dass darin ein konkreter Bezug zur ausgeschriebenen Stelle ersichtlich sei, also „anforderungsbezogen“. Damit disqualifiziert Madeleine Kern die klassische Frage nach den Stärken und Schwächen. „Mit der bekommt man heutzutage niemanden mehr hinter dem Ofen hervorgelockt. Die Bewerber sind darauf vorbereitet und geneigt, Schwächen als Stärken zu verkaufen.“

Daher greift Madeleine Kern bei ihrem Gegenüber lieber auf biografische Fragen zurück. „Ich versuche anhand von vergangenem Verhalten herauszufinden, wie diese Person in einer bestimmten Situation vielleicht heute agieren würde.“ Studien hätten belegt, dass Menschen sich zwar durchaus änderten, sich zukünftiges Verhalten aber durchaus anhand von vergangenem Verhalten prognostizieren ließe. Einen Anwärter für eine HR-Stelle bittet Madeleine Kern beispielsweise darzulegen, wie er seinerzeit einem Kandidaten zu verstehen gegeben hätte, dass sich der Bewerbungsprozess in die Länge ziehen würde. „Mich interessiert, wie er diese alltägliche Situation bewältigt hat und was

weiterlesen auf Hrm.de

Alexander R. Petsch

CEO Chief Enabling Officer

Love to be in HR …. gut weiterlesen auf Hrm.de

Madeleine Kern

Gründerin

Madeleine Kern lebt und liebt herausragende Personalarbeit und gründete 2019 ihr eigenes Unternehmen “Personalmarketing Kern”. Sie unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen mit Workshops und Beratung, deren Stellenanzeigen und Arbeitgebermarke zu optimieren, sich bestmöglich weiterlesen auf Hrm.de

HRM HACKS PODCAST

ad

NEWSLETTER STAFFINGpro

JETZT ABONNIEREN direct

UNSER YOUTUBE-KANAL

Anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

paper plane

Newsletter

Erhalte die neuesten Nachrichten rund um das STAFFINGpro direkt in deinen Posteingang.

Mit dem Klicken des "News erhalten"-Buttons bestätigen Sie, dass Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben.