Warum IT und Recruiting Hand in Hand gehen

HR-Allgemein 10.12.2023

Die Recruiting-Branche befindet sich im Wandel – schon immer. War es gestern noch genug einen Kandidatenpool zu haben, der abtelefoniert werden kann, müssen Talente heute erst mühselig gefunden und umworben werden. Es reicht nicht mehr aus nur die richtige Person für einen Job zu finden. Es geht heute darum, alle Prozesse im Recruiting so effizient wie möglich zu gestalten.

Die (R)evolution durch Technologie
Automatisierung: Viele Prozesse, die früher manuell durchgeführt wurden, können heute automatisiert werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern vermeidet auch menschliche Fehler.
Datenanalyse: Mit den richtigen Tools können Unternehmen ihre Daten analysieren und herausfinden, welche Strategien am besten funktionieren und wo es Verbesserungspotenzial gibt.
Integration: Die Fähigkeit, verschiedene Systeme nahtlos miteinander zu integrieren, ist entscheidend. Dies vereinfacht den Datenaustausch und steigert die Effizienz enorm.

Warum sind Systemintegrationen so wichtig?
Stell dir vor, du hast verschiedene Systeme für CRM, Applicant Tracking und Vertragsmanagement und eines für die Abrechnung. Wenn diese Systeme nicht miteinander kommunizieren können, verbringst du viel Zeit damit, Daten von einem System ins andere zu übertragen. Das ist nicht nur zeitaufwendig, sondern birgt auch das Risiko von Fehlern.
Aber wenn diese Systeme integriert sind, können Daten nahtlos zwischen ihnen fließen. Dies bedeutet, dass du effizienter arbeiten und sicherstellen kannst, dass alle deine Daten aktuell und korrekt sind.

Plattformtechnologie
Die Microsoft Power Plattform, bietet einen entscheidenden Vorteil: Technologieoffenheit. Es geht nicht nur darum, vorhandene Microsoft-Tools zu integrieren. Die Plattform ist so konzipiert, dass es mit verschiedenen Technologien und zukünftigen Innovationen kompatibel ist. Das bedeutet, Unternehmen sind nicht eingeschränkt und können ihre Systeme flexibel erweitern und anpassen, je nachdem, welche Technologien oder Tools in der Zukunft relevant werden.
Diese Offenheit ist gerade im Recruiting entscheidend. Unternehmen müssen in der Lage sein, sich schnell an verändernde Bedingungen und neue Technologietrends anzupassen. Die Möglichkeit, verschiedene Systeme problemlos anzubinden, stellt sicher, dass man immer am Puls der Zeit bleibt und den Rekrutierungsprozess stetig optimieren kann.

Recruiting morgen? AI nimmt den Sprung in unsere Arbeitswelt
Die Verzahnung von Digitalisierung und Recruiting hat eine neue Ära eingeläutet. Es reicht nicht mehr aus, nur den passenden Kandidaten zu finden. Es ist essenziell, den gesamten Prozess zu optimieren. Wie AI zukünftig das Recruiting prägen wird, werden wir noch sehen- doch egal wie mit einer technologieoffenen Plattform wird es bestens realisierbar sein.

Warum IT und Recruiting Hand in Hand gehen

Die Recruiting-Branche befindet sich im Wandel – schon immer. War es gestern noch genug einen Kandidatenpool zu haben, der abtelefoniert werden kann, müssen Talente heute erst mühselig gefunden und umworben werden. Es reicht nicht mehr aus nur die richtige Person für einen Job zu finden. Es geht heute darum, alle Prozesse im Recruiting so effizient […]

HRM HACKS PODCAST

ad

NEWSLETTER STAFFINGpro

JETZT ABONNIEREN direct

UNSER YOUTUBE-KANAL

Anzeigen

Das könnte dich auch interessieren

paper plane

Newsletter

Erhalte die neuesten Nachrichten rund um das STAFFINGpro direkt in deinen Posteingang.

Mit dem Klicken des "News erhalten"-Buttons bestätigen Sie, dass Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben.